Holger Hagenlocher


Customer Experience: Nicht nur der erste Eindruck zählt

    Customer Experience (CX) umfasst die Summe aller Eindrücke, die ein Kunde während der gesamten Dauer einer Kundenbeziehung von einem Unternehmen bekommt. CX umfasst somit alle Wahrnehmungen und Interaktionen des Kunden an den verschiedenen Kontaktpunkten (Touchpoints) mit einem Unternehmen – vom ersten Touchpoint (zum Beispiel dem Besuch der Website) Lesen Sie mehr »


Customer Journey: Die Reise zur Conversion – und darüber hinaus

  Als Customer Journey bezeichnet man den Weg, dem ein Kunde über sogenannte Touchpoints folgt, bevor er eine Kaufentscheidung trifft. Die Customer Journey beinhaltet dabei alle Berührungspunkte (Touchpoints) eines Konsumenten mit einer Marke, einem Produkt oder einer Dienstleistung. Der Konsument entscheidet sich also in der Regel nicht sofort für einen Lesen Sie mehr »


Social Media Relations – Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien

Ziel des Basis-Seminars ist es, sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Social Media Relations vertraut zu machen.
Dabei werden Facebook, Twitter, Xing & Co. aus Sicht der Public Relations beleuchtet und darauf eingegangen, wie man ausgehend von definierten Zielen eine Social Media-Strategie für die Öffentlichkeitsarbeit aufbauen kann.


Öffentlichkeitsarbeit und Textwerkstatt

In diesem Wochenend-Seminar im Rahmen der Ausbildung der Abendakademie Mannheim zum Erwachsenenbildner wird das Basiswissen für das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations) vermittelt. Die verschiedenen Instrumente werden vorgestellt und gezeigt, wie sie sich als Werkzeug einsetzen lassen.
In einer Textwerkstatt mit Schreibübungen wird das Verfassen von Ankündigungstexten und Seminartiteln besprochen und geübt.
Außerdem werden der Aufbau einer Pressemitteilung und deren sprachliche Besonderheiten besprochen. Der Dozent, Holger Hagenlocher (Diplom-Ökonom), studierte Wirtschaftswissenschaften und betreut seit vielen Jahren öffentliche Institutionen, Unternehmen, Vereine und Verbände sowie Organisationen und Personen als selbständiger Marketing- und PR-Berater. Daneben arbeitet er als freier Journalist und gibt als Dozent seine beruflichen Erfahrungen an verschiedenen Bildungseinrichtungen an Interessierte weiter, unter anderem als Lehrbeauftragter für Public Relations an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW).


Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Medien (Fit im Ehrenamt)

Ziel des Basis-Seminars ist es, sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Social Media Relations vertraut zu machen.
Dabei werden Facebook, Twitter, Xing & Co. aus Sicht der Public Relations beleuchtet und darauf eingegangen, wie man ausgehend von definierten Zielen eine Social Media-Strategie für die Öffentlichkeitsarbeit aufbauen kann. 
Die Sozialen Medien werden hinsichtlich ihrer Nutzerstruktur vorgestellt, untersucht und so der Bogen zu den Zielgruppen der eigenen Öffentlichkeitsarbeit geschlagen.  


Seminar: Erfolgreiche PR für Existenzgründer

Gerade beim Start in die Selbstständigkeit kommt es deshalb darauf an, die eigene Dienstleistung oder das Produkt bekannt zu machen. Denn Produkte und Dienstleistungen müssen vom potenziellen Kunden wahrgenommen werden, damit sie nachgefragt werden können. 
In Zeiten einer zersplitterten Medienlandschaft (Soziale Medien, Internet, Presse) können sich Existenzgründer mit einer zielgerichteten PR-Arbeit vom Wettbewerb abheben. 

Dieses PR-Basis-Seminar beschäftigt sich mit den Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit und vermittelt das Basis-Handwerkszeug der Pressearbeit. 


PR-Wissen: Wo fangen die Public Relations an – und wo hört die Werbung auf?

Fragt man nach dem Unterschied zwischen den Public Relations (PR) und der Werbung, so scheint die Frage einfach beantwortet. Ganz klar: PR ist, wenn man in der Zeitung steht – und Werbung, das sind die Anzeigen in der Zeitung und die lustigen Spots im Kino oder dem Fernsehen. Doch halt, so einfach ist das nicht. Insbesondere in Zeiten der Sozialen Medien verschwimmen die Grenzen.