Wirtschaft


In der Berufswelt machen Talente im Wettbewerb den Unterschied. Deshalb gewinnt die Suche nach Talenten angesichts des Fachkräftemangels immer mehr an Bedeutung Bild: (c) mohamed_hassan in Pixabay

Talente machen im Wettbewerb den Unterschied

Lesedauer: 3 Minuten Die olympischen Spiele sie uns wieder vor Augen geführt: Die Sportler und Sportlerinnen aus der ganzen Welt, die uns mit ihren außergewöhnlichen Leistungen beeindrucken. Außergewöhnliche Talente mit außergewöhnlichen Leistungen.
Auch in der Berufswelt machen Talente im Wettbewerb den entscheidenden Unterschied. Deshalb gewinnt die Suche nach ihnen angesichts des Fachkräftemangels eine immer größere Bedeutung.


Beziehungsaufbau eines Arbeitgebers zu seinem Umfeld als neuer Ansatz der Human Resources

Lesedauer: 5 Minuten Der Aufbau von Beziehungen zu den Bezugsgruppen eines Arbeitgebers schafft Vertrauen und steigert die Attraktivität eines Unternehmens. Der Beziehungsaufbau erfolgt dabei durch eine strukturierte und zielgerichtete Unternehmenskommunikation. Mit der aktiven Pflege dieser „Employer Relations“ ergibt sich ein neues professionelles Handlungsfeld in der Schnittstelle von PR, Marketing und Human Resources.

Beziehungen im Arbeitgeberumfeld Beziehungsaufbau eines Arbeitgebers zu seinen Bezugsgruppen (c) Holger Hagenlocher

Fit für den Wandel - Freudensprung Holger Hagenlocher

Fit für den Wandel: Was jeder selbst tun kann

Lesedauer: 2 Minuten Immer wieder die Schulbank drücken ist in der heutigen Arbeitswelt kein überflüssiger Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Die rasanten Veränderungen durch die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft verstärken den Druck, sich fit zu machen. Mit dem Qualifizierungschancengesetz oder dem Bildungsurlaub gibt es Hilfestellung.


Generation 50plus – Fürs Marketing im besten Alter

Lesedauer: 4 Minuten Die Generation 50plus ist die Altersgruppe mit dem höchsten verfügbaren Einkommen und damit eine äußerst lukrative Zielgruppe. Wenn Marketing-Entscheider auf dieses gewaltige Marktpotenzial nicht verzichten wollen, müssen sie jetzt beginnen, ihre Aktivitäten an dieser Zielgruppe auszurichten.

Generation 50plus